EOT Dienstleistungen

Fallstudie: Edelstahlreinigung Bahnhof

Ausgezeichnete Ergebnisse bei der Beseitigung von Flugrost

Das Problem

Edelstahlausrüstungen (Sitzbänke, Handläufe, Abfallsysteme, Regenrohre) im Bereich einer Bahnanlage zeigten bereits nach wenigen Monaten nach Aufstellung bzw. Installation zum Teil flächenhafte Korrosion in Form von Fremdrost. Eine der Ursachen: Ablagerungen von Ferritpartikeln, die als Abrieb beim Bremsen im Bahnbetrieb entstehen.

Die Aufgabenstellung

  • effektive Entfernung der Korrosion
  • Anwendung wirkungsvoller Reinigungsprodukte

Reinigungstechnologie

Auf die zu reinigenden Flächen wurde mittels Schwamm der Flächenreiniger FR-D aufgetragen. Nach einer Einwirkzeit von 10-30 Minuten wurde mit Wasser abgespült (Handdrucksprühflasche P-DZ). Die Wetterbedingungen zum Zeitpunkt der Reinigung: Trocken, sonnig bis bedeckt, 12 Grad. Für das Auftragen des Flächenreinigers wurden ca. 2 Minuten pro m² Sitzbank bzw. 5 lfd. Meter am Handlauf benötigt.

Effektivität und Bedarf

FR-D erbrachte auf allen Flächen ein sehr gutes Ergebnis, die Korrosionsprodukte wurden vollständig entfernt. Die Einwirkzeiten wurden infolge unterschiedlicher Oberflächenstrukturen variiert und betrugen auf polierten Flächen max. 10 Minuten, auf glasperlengestrahlten Flächen bis zu 30 Minuten. Materialverbrauch: 0,5 kg für 10 m² bzw. 100 lfdm.

Nebenbei wurde noch ein Test mit dem Reiniger R 500 durchgeführt. Mit ihm gelang es, Graffities ohne Probleme zu entfernen.

Fallbeispiel Bahnhof

Eine Bank in unmittelbarer Nähe der Gleise. Links sind deutlich die Verunreinigung durch Flugrost und Graffities zu erkennen. Bildmitte: Auftrag des Reinigungsproduktes mit einem Spezialschwamm. Rechts: Von Rost und Graffities befreite Bank.